Gemeinsam gegen jede Form von
Extremismus und Ausländerfeindlichkeit

Gemeinsam gegen jede Form von
Extremismus und Ausländerfeindlichkeit

Leitbild

Das Butzbacher Bündnis hat in der Gründungsversammlung am 26. April 2007 eine Erklärung abgegeben, die alle Grundsätze im Handeln und in der Organisation des Bündnisses als Leitbild festlegt: Das Butzbacher Bündnis für Demokratie und Toleranz ist ein Zusammenschluss verschiedener Organisationen, wie z. B. Vereinen, Gewerkschaften, Schulen, Kirchengemeinden, Parteien, Ortsbeiräten sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Das Butzbacher Bündnis für Demokratie und Toleranz lehnt jede Form von politischem und religiösem Extremismus ab.

Das Butzbacher Bündnis für Demokratie und Toleranz wendet sich gegen extremistische Tendenzen, Rassenhass und Ausländerfeindlichkeit. Es tritt für den Erhalt der Demokratie, für Menschenwürde, für Völkerverständigung und Integration ein.

Extremismus kann nicht nur von staatlicher Seite und mit staatlichen Mitteln begegnet werden. Hier ist auch die Zivilgesellschaft mit ihren Bürgerinnen und Bürgern gefordert.

Im Butzbacher Bündnis für Demokratie und Toleranz schließen sich die demokratischen Kräfte der Stadt Butzbach mit ihren Ortsteilen über parteipolitische, gesellschaftliche und religiöse Grenzen hinweg zusammen.

Das Butzbacher Bündnis für Demokratie und Toleranz initiiert und unterstützt die Maßnahmen zur Zusammenarbeit und Vernetzung mit dem Ziel:

Das Butzbacher Bündnis für Demokratie und Toleranz arbeitet mit anderen Organisationen und Einrichtungen zusammen, wie Schulen, Berufsschulen, Aus bildungsbetrieben, Erwachsenenbildung, Volkshochschule und ähnlichen Bündnissen in anderen Gemeinden, Städten und Landkreisen sowie mit der Polizei.

Das Butzbacher Bündnis für Demokratie und Toleranz arbeitet mit allen Gruppen und Personen zusammen, die sich eindeutig zum Rechtsstaat der Bundesrepublik Deutschland bekennen! Jede Form von möglichem Protest und Widerstand ist gewaltfrei und hält sich an die gesetzlichen Vorgaben.